Impressum
&
Datenschutz
Achtung! Neues Infektionsschutzgesetz: Begleitpersonen d√ľrfen die Praxis nur noch mit einem negativen Test betreten. Patienten sind davon ausgenommen!     Unsere allgemeinen Info`s zum Corona-Virus.     ¬∑     Achtung! Neues Infektionsschutzgesetz: Begleitpersonen d√ľrfen die Praxis nur noch mit einem negativen Test betreten. Patienten sind davon ausgenommen!     Unsere allgemeinen Info`s zum Corona-Virus.     ¬∑    

News Zahn-Zentrum-Daun · Dr. Steffens

Foodwatch warnt erneut: Vorsicht s√ľ√ü! √úberm√§√üiger Zuckerkonsum durch Getr√§nke!

Zuckerfallen √ľberall! Ein ZDF-Nachrichten-Beitrag hat uns als Zahn√§rzte aufmerksam gemacht: Er greift Studien der Verbraucherorganisation Foodwatch und vom Zentrum f√ľr Ern√§hrungsmedizin & Pr√§vention in M√ľnchen auf und zeigt welche Zuckerfallen uns im Alltag begegnen. Wissen Sie wie viel Zucker Sie schon mit einem Glas herrlich erfrischendem Softdrink zu sich nehmen?

Haben wir nicht alle im Ged√§chtnis: ‚ÄěTee, Fr√ľchte und solche Dinge sind gesund?‚Äú Dabei sind die meist als Gesund geglaubten Erfrischungsgetr√§nke nicht immer Gesund. Viele dieser Worte und Synonyme werden heute dazu benutzt, um hoch zuckerhaltige Getr√§nke auf den Markt zu bringen. Eine Ern√§hrungswissenschaftlerin erkl√§rt, dass ohne die Vielzahl der ges√ľ√üten Getr√§nke es nicht so viele √ľbergewichtige Menschen in Deutschland und zahlreichen anderen L√§ndern g√§be.

Laut Robert-Koch-Institut sind bei den M√§nnern 67 % in Deutschland √ľbergewichtig. Bei den Frauen sind es immerhin 53 %. Dabei gelten rund 1/4 der Deutschen als adip√∂s (fettleibig). Sie haben einen BMI (Body-Mass-Index) von √ľber 30.

Haben wir in Deutschland ein ‚Äědickes‚Äú Problem?

Mehrere Organisationen, die sich mit Ern√§hrung und Gesundheit der Bev√∂lkerung befassen, schlagen nun mal wieder Alarm: Nicht nur in Deutschland haben wir ein ‚Äědickes‚Äú Problem!

Das Zentrum f√ľr Ern√§hrungsmedizin und Pr√§vention in M√ľnchen erkl√§rt, dass man durch ein Glas fertig gemischter Fruchtsaftschorle gleich 6 St√ľcke W√ľrfelzucker mit trinkt. Allein diese 6 St√ľck W√ľrfelzucker entsprechen schon 18 g Zucker. Wenn man bedenkt, dass die WHO als empfohlene Tagesdosis 25 g freien Zucker, also zugesetzten Zucker, anr√§t nicht zu √ľberschreiten, dann bemerkt man schnell, dass die Grenzen sehr leicht √ľberschritten werden.

Bei den sogenannten Softdrinks wirkt sich dies noch schwerwiegender aus. Hier reicht bereits ein Glas des Softdrinks, um gleich 9 Zuckerst√ľcke zu sich zu nehmen. Kleiner Hinweis: Die genauen N√§hrwertangaben sowie der Zuckergehalt stehen meist auf der R√ľckseite der Getr√§nke. Sie werden jedoch selten bis gar nicht beachtet.

Zucker in Getränken ist ein großes Problem!

Laut der Verbraucherorganisation Foodwatch konsumieren wir, ohne es im Alltag wirklich zu bemerken, zus√§tzlich zu den ca. 18 g Zucker, die wir in S√ľ√üigkeiten im Durchschnitt t√§glich zu uns nehmen, viel mehr Zucker durch den Genuss von Eistee, Softdrinks oder Fruchtsaftschorlen. Und gerade in diesen, als teilweise gesund erscheinenden Erfrischungsgetr√§nken, befindet sich enorm viel Zucker. Nicht zu verachten ist auch der Zuckergehalt bei den von Kindern hei√ü begehrten und kunterbunten Slushi-Getr√§nken. Obendrein versteckten Zucker in Form von Fruchtzucker, welcher oft untersch√§tzt wird, findet man auch in den als gesund geltenden Smoothies. Selbst in Ihrem kleinen M√ľsli-Snack ist Zucker enthalten.

Noch ein kleiner Tipp: Die WHO empfiehlt, nicht mehr als 2 Portionen Obst am Tag zu essen. Und besser das Obst zu essen als zu trinken. Denn Essen f√∂rdert das S√§ttigungsgef√ľhl und kauen soll sich positiv auf das Nervensystem auswirken sowie dem Stressabbau dienen.

Zahnärzte und Kieferorthopäden warnen...

Wir Zahnmediziner gehen da noch weiter und m√∂chten zus√§tzlich vor der Gefahr von Zucker f√ľr die Z√§hne warnen. Bakterien umgeben unsere Z√§hne, die sich mit gro√üer Vorliebe von Zucker ern√§hren, welcher dann in Form von S√§ure als Stoffwechselprodukt ausgeschieden wird. Dieser greift den Zahnschmelz an und es entsteht Karies.

Den gesamten Bericht "Vorsicht s√ľ√ü..." k√∂nnen Sie beim ZDF nachlesen.

Einen Artikel zu Slush (Getränken) finden Sie HIER.

Auch die erw√§hnte Marktstudie der Verbraucherorganisation Foodwatch kl√§rt √ľber Zuckerhaltige Erfrischungsgetr√§nke auf.

Foto: ©Julien Tromeur / fotolia.com

Zurück zu Alle News


©2022 · Zahn-Zentrum-Daun · Trierer Straße 20 · D-54550 Daun

Nur notwendige akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren